Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Universitätsbibliothek
Bildinformationen anzeigen

Foto: Universitätsbibliothek

Häufig gestellte Fragen zur Fernleihe für Bücher und Abschnitte aus Büchern

Was ist die Fernleihe?

Die Fernleihe - offiziell als "Deutscher Leihverkehr" bezeichnet - ist eine kooperative Dienstleistung der Bibliotheken in der Bundesrepublik Deutschland zur Vermittlung und Lieferung von Medien. Sie beruht auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit, d.h. jede Bibliothek nimmt gebend und nehmend am Leihverkehr teil. Die für die Fernleihe geltenden Regelungen sind in der "Ordnung der Leihverkehrs in der Bundesrepublik Deutschland - Leihverkehrsordnung (LVO)" festgelegt. Im Gegensatz zu kommerziellen Dokumentlieferdiensten arbeitet die Fernleihe nicht kostendeckend. Die nehmende Bibliothek erhebt von jeder Nutzerin bzw. jedem Nutzer für jede Bestellung eine Auslagenpauschale, die unabhängig vom Erfolg einer Bestellung ist (LVO, Anlage 5).

Was bietet die Fernleihe?

Die Fernleihe bietet Ihnen die Möglichkeit, Medien, die Sie im Bestand der Paderborner Bibliotheken (Universitätsbibliothek, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek, Stadtbibliothek) nicht finden können, komfortabel von jedem Internet-Zugang aus in einer auswärtigen Bibliothek zu bestellen. Sobald das bestellte Medium geliefert wird, werden Sie per E-Mail oder gelber Post benachrichtigt und können es in der Universitätsbibliothek abholen.

Was kostet eine Fernleihe?

Die Gebühr für die Fernleihbestellung ist durch Erlass von der Landesregierung NRW zum 8. Juni 2005 mit 1,50 Euro festgelegt worden. Die Bestellgebühr fällt bei jeder Bestellung an, auch dann wenn die Lieferung sehr lange dauert oder wenn keine auswärtige Bibliothek die Bestellung ausführen kann. Wenn Sie vom Eintreffen der Lieferung nicht per E-Mail benachrichtigt werden können, wird Ihr Bibliothekskonto mit dem Porto für Benachrichtigung per gelber Post belastet.

Wie werden Fernleihgebühren abgerechnet?

Als komfortable Zahlungsart bieten wir Ihnen die Abrechnung über Ihr Bibliothekskonto. Die Gebühr von 1,50 Euro pro Bestellung wird automatisch nach erfolgreicher Bestellaufgabe in Ihr Konto eingetragen.

Als Mitarbeiter/in der Universität können Sie alternativ eine hochschulinterne Abrechnung über Transaktionsnummern (TANs) wählen. Die TANs werden an der Kasse der Ortsleihe gegen Vorlage eines Formulars - mit einer Mindestabnahme von 10 Stück - ausgegeben. Für jede Bestellung benötigen Sie eine TAN, die Sie während des Bestellablaufes eingeben müssen. Die TAN wird ungültig, nachdem das Bestellsystem Ihre Bestellung akzeptiert hat. Falls Ihre Bestellung erfolglos bleiben sollte, ist die TAN nicht erneut verwendbar.

Da es sich bei der Fernleihgebühr um eine Auslagenerstattung handelt, ist im Falle einer erfolglosen Bestellung ein Ersatz oder eine Erstattung nicht möglich.

Wie lang ist die Lieferzeit?

Wenn ein Buch in einer nordrhein-westfälischen Bibliothek verfügbar ist, kann es in der Regel in ca. 1-2 Wochen geliefert werden. Längere Lieferzeiten können entstehen, wenn das Buch aus einem anderen Bundesland geliefert wird. Um zu vermeiden, dass Sie ein bestelltes Medium zu einem Zeitpunkt erhalten, an dem Sie es nicht mehr benötigen, können Sie bei der Bestellung im Feld "Anmerkungen zu dieser Bestellung" ein "Schlussdatum" eintragen, über das hinaus Sie nicht mehr an einer Lieferung interessiert sind. Dies führt allerdings nicht zu einer beschleunigten Bearbeitung, sondern dient lediglich der Vermeidung unnötiger Lieferungen.

Wie funktioniert die Buchbestellung?

Wählen Sie auf unserer Homepage "Nutzen und Leihen" und unter dem Punkt "Bestellen aus anderen Bibliotheken" den Punkt "Fernleihe". Dort finden Sie unter der Überschrift "Fernleihe für Bücher und Abschnitte aus Büchern" einen Link zum Fernleih-Portal der Digitalen Bibliothek (DigiBib hbz). Mit Eingabe Ihrer Bibliotheksausweisnummer sowie Ihres Passwortes (identisch mit der Anmeldung im Katalog der UB Paderborn) melden Sie sich dann persönlich über "Fernleihe für Bücher und Abschnitte aus Büchern" im Fernleih-Portal der Digitalen Bibliothek an.

Über die Suchmaske recherchieren Sie den Titel des Buches. Aus der anschließend angebotenen Trefferliste suchen Sie den gewünschten Titel aus. Bei jedem Buchtitel wird angezeigt, in wie vielen Bibliotheken das Buch vorhanden ist und ob es auch in unserer Fernleihregion nachgewiesen ist. Wenn Ihnen mehrere Treffer für den gewünschten Titel angeboten werden, sollten Sie den Treffer wählen, der auch Bestand für unsere Fernleihregion verzeichnet. Diese Bestände haben i.d.R. die kürzeste Lieferzeit.

Wählen Sie aus, ob Sie das komplette Buch zur Ausleihe oder einen Abschnitt in Kopie wünschen. Über den Button "Auswählen" gelangen Sie zur Bestellmaske. Hier sind weitere Angaben erforderlich, z.B. ob Sie auch mit anderen Ausgaben einverstanden sind. Möglicherweise fallen für die Bestellung weitere Kosten an, z.B. wenn mehr als 20 Seiten kopiert werden. Tragen Sie bitte für diesen Fall ein, bis zu welchem Betrag Sie die Kosten tragen möchten.

Des Weiteren können Sie angeben, ob die Lieferbibliothek eine Vormerkung für Sie durchführen soll, wenn das bestellte Medium zurzeit entliehen ist. Bitte beachten Sie, dass Vormerkungen die Lieferung eventuell verzögern.

Schließlich wählen Sie die Zahlungsart - Verrechnung über Ihr Bibliothekskonto oder Eingabe einer TAN - aus.

Nach Betätigung des Buttons "Bestellen" erhalten Sie vom System die Bestätigung Ihrer erfolgreich abgesetzten Bestellung.

Besteht ein Titel aus mehreren Bänden, ist für jeden Band eine separate Bestellung erforderlich.

Wenn Sie einen neu erschienenen Titel bestellen, kann möglicherweise eine "Fachzuordnung" von Ihnen erbeten werden. In diesem Fall erscheint im Bestellablauf eine Dropdown-Liste mit einer Fächerauswahl. Bitte ordnen Sie Ihren Bestellwunsch dem entsprechenden Fach zu. Die UB Paderborn prüft anschließend, ob das gewünschte Medium auch für weitere Nutzer/innen interessant ist und daher für den eigenen Bestand erworben werden sollte. Bei einer positiven Entscheidung wird das gewünschte Medium gekauft und für Sie bereitgestellt.

Kann ich Medien in anderen Bibliotheken vormerken?

Ihre Buchbestellung wird zunächst allen potentiellen Lieferbibliotheken zugesandt. Sollte das Medium in allen Bibliotheken entliehen sein, kann eine Vormerkung von der UB Paderborn veranlasst werden. Voraussetzung dafür ist Ihr Wunsch auf Vormerkung, den Sie im Bestellformular mit "ja" bestätigen. Bitte beachten Sie, dass sich die Lieferung von vorgemerkten Medien eventuell verzögern kann.

Wie kann ich einen Titel bestellen, der bei der Katalogrecherche nicht zu finden war?

Falls Ihre Katalogrecherche keinen Treffer erbracht hat, können Sie den Titel mit den bibliographischen Daten in eine freie Bestellmaske eintragen. Den Link zu dieser Maske finden Sie am Ende der Rechercheergebnisse. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Lieferung einer solchen Freitext-Bestellung länger dauert, weil eine aufwändige Bearbeitung durch bibliothekarisches Fachpersonal erforderlich ist. Vollständige Angaben sind bei derartigen Bestellungen besonders wichtig; geben Sie zusätzlich in dem Feld "Hinweise an Ihre Bibliothek" bibliographische Hinweise oder Quellennachweise ein.

Was passiert nach Aufgabe der Fernleihbestellung?

Nachdem Ihre Bestellung übernommen wurde, legt ein Algorithmus im Zentralen Fernleihsystem die Reihenfolge der Lieferbibliotheken fest. Dabei werden verschiedene Faktoren wie z.B. das Lieferaufkommen berücksichtigt. Falls die erste Bibliothek das von Ihnen angeforderte Medium nicht liefern kann, wird die Bestellung durch den Zentralen Fernleih-Server automatisch an die nächste Bibliothek weitergegeben, bis Ihre Bestellung positiv erledigt werden kann. Die Lieferung erfolgt dann direkt an die UB Paderborn.

Wie erfahre ich vom Eintreffen der Fernleihlieferung?

Sobald Ihre Bestellung eingetroffen ist, erhalten Sie von der UB Paderborn eine Nachricht per E-Mail. Wenn Sie uns keine E-Mail-Adresse mitgeteilt haben, erhalten Sie als Mitarbeiter/in der Universität mit gültiger Hauspostadresse eine Benachrichtigung auf diesem Wege. Für alle anderen erfolgt die Benachrichtigung per gelber Post; Ihr Konto wird in diesem Fall mit den Portogebühren belastet. Wenn Sie grundsätzlich keine Briefbenachrichtigung wünschen, schicken Sie bitte einen formlosen Antrag mit Angabe Ihres Namens sowie Ihrer Bibliotheksausweisnummer.

Wie lange werden die Fernleihmedien zur Abholung bereitgestellt?

Die gelieferten Medien stehen bis zum Ende der Leihfrist in der Ortsleihe zur Abholung bereit. Das Enddatum der Bereitstellung können Sie Ihrer Benachrichtigung entnehmen. Bitte beachten Sie, dass die Leihfrist mit dem Tage der Bereitstellung beginnt. Bei einer verspäteten Abholung verkürzt die Leihfrist sich entsprechend und kann auch in diesen Fällen nicht verlängert werden.

Wie lang ist die Leihfrist?

Die Leihfrist wird von der Lieferbibliothek festgelegt. Sie beträgt in der Regel vier Wochen und ist dem im Buch liegendem Buchzettel zu entnehmen. Sie beginnt am Tag der Bereitstellung und nicht der Abholung. Eine Fristverlängerung ist nicht möglich.

Gibt es Einschränkungen für die Benutzung von Fernleihmedien?

Die UB Paderborn muss alle Auflagen, die von der Lieferbibliothek für die Benutzung eines Mediums festgelegt sind, an Sie weitergeben. So kann die Lieferbibliothek z. B. nur die Benutzung im Lesesaal gestatten oder ein Kopierverbot erteilen. Ein mit Kopierverbot belegtes Buch können Sie im Fernleih-Leseraum BI 4-102 (geöffnet montags - freitags von 9.00 - 15.00 Uhr und nach Vereinbarung) einsehen.

Wo werden die entliehenen Medien zurückgegeben?

Alle über Fernleihe entliehenen Medien müssen in der Universitätsbibliothek zurückgeben werden.

Welche Medien sind von der Fernleihe ausgenommen?

Durch die Leihverkehrsordnung (LVO § 1.3) ist festgelegt, dass Medien von der Fernleihe ausgenommen sind, die

  • vor Ort - d. h. in Paderborn im Bestand der Universitätsbibliothek (Sigel 466), der Erzbischöflichen Akademischen Bibliothek (Sigel 211) oder der Stadtbibliothek (Sigel 736) - nachgewiesen sind,
  • im Handel zu einem geringen Preis (zzt. 15,00 Euro) erhältlich sind.

Außerdem sind elektronische Ressourcen nicht lieferbar, deren Nutzung aus (lizenz-)rechtlichen Gründen streng auf einen universitären Campus bzw. auf Mitglieder und Angehörige einer Universität begrenzt ist.

Für welche Medien kann es Ausleihbeschränkungen geben?

Gemäß den Bestimmungen der Leihverkehrsordnung (LVO § 14) können Bibliotheken Medien vom Versand über Fernleihe ausnehmen, etwa:

  • Medien von besonderem Wert (insbesondere Bücher, die vor 1800 erschienen sind; Digitalisate/Reproduktionen sind oft möglich - ggf. gegen Berechnung),
  • Medien in schlechtem Erhaltungszustand (Digitalisate/Reproduktionen sind oft möglich - ggf. gegen Berechnung),
  • Medien außergewöhnlichen Formats (Digitalisate/Reproduktionen sind oft möglich - ggf. gegen Berechnung),
  • Loseblattausgaben und ungebundene Zeitschriften,
  • nicht in Buchform vorliegende Medien, sofern sie infolge ihrer Beschaffenheit durch den Versand gefährdet werden (z. B. Spiele, großformatige Karten),
  • Lesesaal- und Handbibliotheksbestände (z. B. Lexika, Wörterbücher, bibliografische Nachschlagewerke),
  • am Ort besonders viel benutzte Medien.

Bitte beachten Sie, dass Bestellungen auf derartige Literatur nicht automatisch vom System abgewiesen werden. I.d.R. ergibt sich bei der späteren Bearbeitung Ihrer Bestellung einer der o.g. Absagegründe.

Da es sich bei der Fernleihgebühr um eine Auslagenerstattung handelt, ist im Falle einer erfolglosen Bestellung ein Ersatz oder eine Erstattung nicht möglich.

Welche Medien sind schwierig zu beschaffen?

Die Praxis zeigt, dass besondere Publikationsformen nur schwierig oder gar nicht über die Fernleihe zu erhalten sind, so z. B.:

  • Neuerscheinungen, die oft als bestellte Werke bereits in Bibliothekskatalogen verzeichnet, aber noch nicht erschienen sind, oder sich in Bibliotheken noch in einem Bearbeitungsstatus befinden,
  • komplette Zeitungsbände, die aus konservatorischen Gründen nicht verschickt werden (eine Lieferung ist ggf. von Mikrofilm-Aufnahmen der entsprechenden Zeitungen möglich),
  • komplette Zeitschriftenbände, von denen insbesondere neuere Jahrgänge von vielen Bibliotheken nicht in die Fernleihe gegeben werden,
  • Medien, die nur in Spezialbibliotheken nachgewiesen sind und dort als Präsenzbestand nur vor Ort genutzt werden können,
  • Diplomarbeiten, Magisterarbeiten, Bachelorarbeiten, Examensarbeiten, Hausarbeiten u. ä., die in den meisten Bibliotheken zum Präsenzbestand zählen,
  • Fernsehmitschnitte, die nur zur inneruniversitären Nutzung bereitgestellt werden.

Bitte beachten Sie, dass Bestellungen auf derartige Literatur nicht automatisch vom System abgewiesen werden. I.d.R. ergibt sich bei der späteren Bearbeitung Ihrer Bestellung einer der o.g. Absagegründe.

Da es sich bei der Fernleihgebühr um eine Auslagenerstattung handelt, ist im Falle einer erfolglosen Bestellung ein Ersatz oder eine Erstattung nicht möglich.

Wie kann ich eine Bestellung stornieren?

Das Bestellsystem bietet Ihnen keine Möglichkeit, selber eine Bestellung zu stornieren. Bitte wenden Sie sich im Bedarfsfall an das Sachgebiet Fernleihe und Digitalisierung. Falls der Bearbeitungsstatus Ihrer Bestellung eine Stornierung erlaubt, können wir diese für Sie durchführen.

Im Falle einer Stornierung ist ein Ersatz oder eine Erstattung der Fernleihgebühr nicht möglich, da es sich hierbei um eine Auslagenerstattung handelt.

Wann kann ich ein Medium im Ausland bestellen?

Ein Bestellversuch über den Internationalen Leihverkehr kann unternommen werden, wenn die Bestellung von keiner deutschen Bibliothek erfüllt werden kann. In einigen Ausnahmefällen (z. B. bei ausländischen Hochschulschriften) ist unter Umständen eine direkte Auslandbestellung möglich. Kosten und Lieferzeiten im Internationalen Leihverkehr sind sehr unterschiedlich. Nach weiteren Details erkundigen Sie sich bitte beim Sachgebiet Fernleihe und Digitalisierung.

Wo finde ich Informationen zu aufgegebenen Fernleihbestellungen?

Im Fernleih-Portal können Sie in Ihrem persönlichen "Fernleihkonto" alle Informationen über den Bestellverlauf Ihrer Buch- und Aufsatzbestellungen abrufen.

An wen kann ich mich bei Fragen oder Problemen wenden?

Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Aufgabe einer Fernleihbestellung haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeitenden des Informationszentrums oder des Sachgebietes Fernleihe und Digitalisierung der UB Paderborn.

Häufig gestellte Fragen zur Fernleihe für Zeitschriftenaufsätze

Was ist die Fernleihe?

Die Fernleihe - offiziell als "Deutscher Leihverkehr" bezeichnet - ist eine kooperative Dienstleistung der Bibliotheken in der Bundesrepublik Deutschland zur Vermittlung und Lieferung von Medien. Sie berührt auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit, d.h. jede Bibliothek nimmt gebend und nehmend am Leihverkehr teil. Die für die Fernleihe geltenden Regelungen sind in der "Ordnung der Leihverkehrs in der Bundesrepublik Deutschland - Leihverkehrsordnung (LVO)" festgelegt. Im Gegensatz zu kommerziellen Dokumentlieferdiensten arbeitet die Fernleihe nicht kostendeckend. Die nehmende Bibliothek erhebt von jeder Nutzerin bzw. jedem Nutzer für jede Bestellung eine Auslagenpauschale, die unabhängig vom Erfolg einer Bestellung ist (LVO, Anlage 5).

Was bietet die Fernleihe?

Die Fernleihe bietet Ihnen die Möglichkeit, Aufsätze aus Zeitschriften, die Sie im Bestand der Paderborner Bibliotheken (Universitätsbibliothek, Erzbischöfliche Akademische Bibliothek, Stadtbibliothek) nicht finden können, komfortabel von jedem Internet-Zugang aus in einer auswärtigen Bibliothek zu bestellen. Sobald der bestellte Aufsatz zur Abholung bereitliegt, werden Sie in der von Ihnen gewählten Form benachrichtigt.

Was kostet eine Fernleihe?

Die Gebühr für die Fernleihbestellung ist durch Erlass von der Landesregierung NRW zum 8. Juni 2005 mit 1,50 Euro festgelegt worden. Die Bestellgebühr fällt bei jeder Bestellung an, auch dann wenn die Lieferung sehr lange dauert oder wenn keine auswärtige Bibliothek die Bestellung ausführen kann. Wenn Sie sich per gelber Post über das Eintreffen des Aufsatzes benachrichtigen lassen, ist die Portogebühr bei Abholung zu erstatten. Weitere Kosten können entstehen, wenn Sie einen Aufsatz bestellen, dessen Umfang 20 Seiten überschreitet. Bitte beachten Sie, dass bei Aufsatzbestellungen ein Betrag von 8,00 Euro zur Übernahme zusätzlicher Kosten voreingestellt ist. Sie haben die Möglichkeit diesen Betrag auf null zu setzen oder - bei sehr umfangreichen Aufsätzen - zu erhöhen.

Wie werden Fernleihgebühren abgerechnet?

Als komfortable Zahlungsart bieten wir Ihnen die Abrechnung über Ihr Bibliothekskonto. Die Gebühr von 1,50 Euro pro Bestellung wird automatisch nach erfolgreicher Bestellaufgabe in Ihr Konto eingetragen.

Als Mitarbeiter/in der Universität können Sie alternativ eine hochschulinterne Abrechnung über Transaktionsnummern (TANs) wählen. Die TANs werden an der Kasse der Ortsleihe gegen Vorlage eines Formulars - mit einer Mindestabnahme von 10 Stück - ausgegeben. Für jede Bestellung benötigen Sie eine TAN, die Sie während des Bestellablaufes eingeben müssen. Die TAN wird ungültig, nachdem das Bestellsystem Ihre Bestellung akzeptiert hat. Falls Ihre Bestellung erfolglos bleiben sollte, ist die TAN nicht erneut verwendbar.

Da es sich bei der Fernleihgebühr um eine Auslagenerstattung handelt, ist im Falle einer erfolglosen Bestellung ein Ersatz oder eine Erstattung nicht möglich.

Wie lang ist die Lieferzeit?

Wenn die elektronische Übermittlung des Aufsatzes zum Ausdruck in der Bibliothek möglich ist, kann die Bereitstellung innerhalb einer Woche erfolgen. Längere Lieferzeiten können entstehen, wenn der Aufsatz aus einem anderen Bundesland auf dem Postweg an uns geliefert wird.

Wie funktioniert die Aufsatzbestellung aus Zeitschriften?

Wählen Sie auf unserer Homepage "Nutzen und Leihen" und unter dem Punkt "Bestellen aus anderen Bibliotheken" den Punkt "Fernleihe". Dort finden Sie unter der Überschrift "Fernleihe für Zeitschriftenaufsätze" einen Link zum Fernleih-Portal der Digitalen Bibliothek (DigiBib hbz). Mit Eingabe Ihrer Bibliotheksausweisnummer sowie Ihres Passwortes (identisch mit der Anmeldung im Katalog der UB Paderborn) melden Sie sich dann persönlich über "Fernleihe für Bücher und Abschnitte aus Büchern" im Fernleih-Portal der Digitalen Bibliothek an.

Nach Eingabe Ihrer Suchbegriffe wird die Zeitschriftendatenbank durchsucht. Aus der angebotenen Trefferliste wählen Sie den gewünschten Zeitschriftentitel aus. Nach Betätigung des Buttons "Auswählen" gelangen Sie zur Bestellmaske. Hier tragen Sie alle Daten zu dem gewünschten Aufsatz ein. Im Feld "Lieferbedingungen" wählen Sie die Liefer- und Benachrichtigungsart aus. Außer der "Benachrichtigung per E-Mail" ist eine Benachrichtigung per Hauspost bzw. gelber Post (gebührenpflichtig) möglich.

Vor Absenden der Bestellung bestätigen Sie, dass der gewünschte Aufsatz nur persönlichen nicht-kommerziellen bzw. wissenschaftlichen Zwecken dient.

Die Lieferung der bestellten Aufsätze erfolgt aus urheberrechtlichen Gründen immer in Form von Papierausdrucken.

Als Mitarbeiter/in der Universität mit Hauspostadresse können Sie sich die Kopien über Hauspost zusenden lassen, indem Sie als Lieferart "Hauspost" auswählen. Eine gesonderte Benachrichtigung entfällt in diesem Fall.

Wenn der Umfang des bestellten Aufsatzes 20 Seiten überschreitet, können - abhängig von der Lieferbibliothek - weitere Kosten für Sie entstehen. Für diesen Fall tragen Sie bitte ein, bis zu welchem Betrag Sie die Kosten tragen möchten. Abschließend wählen Sie die Zahlungsart - Verrechnung über Ihr Bibliothekskonto oder Eingabe einer TAN. Nach Betätigung des Buttons "Bestellen" erhalten Sie von System die Bestätigung Ihrer erfolgreich abgesetzten Bestellung.

Wie kann ich einen Titel bestellen, der bei der Datenbankrecherche nicht zu finden war?

Falls Ihre Recherche in der Zeitschriftendatenbank keinen Treffer erbracht hat, können Sie den Titel mit den bibliographischen Daten in eine freie Bestellmaske eintragen. Den Link zu dieser Maske finden Sie am Ende der Rechercheergebnisse. Berücksichtigen Sie, dass die Lieferung einer solchen Freitext-Bestellung länger dauert, weil eine aufwändige Bearbeitung durch bibliothekarisches Fachpersonal erforderlich ist. Vollständige Angaben sind bei derartigen Bestellungen besonders wichtig; geben Sie zusätzlich in dem Feld "Hinweise an Ihre Bibliothek" bibliographische Hinweise oder Quellennachweise ein.

Wie erfahre ich vom Eintreffen des gelieferten Aufsatzes?

Sobald der Aufsatz zur Abholung in der Bibliothek bereitsteht, werden Sie per E-Mail, Hauspost bzw. gelber Post über die erfolgte Lieferung informiert. Bitte beachten Sie, dass bei der Benachrichtigung per gelber Post Ihr Konto mit Portogebühren belastet wird.

Welche Medien sind von der Fernleihe ausgenommen?

Durch die Leihverkehrsordnung (LVO § 1.3) ist festgelegt, dass Medien von der Fernleihe ausgenommen sind, die vor Ort - d. h. in Paderborn im Bestand der Universitätsbibliothek (Sigel 466), der Erzbischöflichen Akademischen Bibliothek (Sigel 211) oder der Stadtbibliothek (Sigel 736) - nachgewiesen sind.

Außerdem sind elektronische Ressourcen nicht lieferbar, deren Nutzung aus (lizenz-)rechtlichen Gründen streng auf einen universitären Campus bzw. auf Mitglieder und Angehörige einer Universität begrenzt ist.

Wie kann ich eine Bestellung stornieren?

Das Bestellsystem bietet Ihnen keine Möglichkeit, selber eine Bestellung zu stornieren. Bitte wenden Sie sich im Bedarfsfall an das Sachgebiet Fernleihe und Digitalisierung. Falls der Bearbeitungsstatus Ihrer Bestellung eine Stornierung erlaubt, können wir diese für Sie durchführen.

Im Falle einer Stornierung ist ein Ersatz oder eine Erstattung der Fernleihgebühr nicht möglich, da es sich hierbei um eine Auslagenerstattung handelt.

Wann kann ich einen Aufsatz im Ausland bestellen?

Ein Bestellversuch über den Internationalen Leihverkehr kann unternommen werden, wenn die Bestellung von keiner deutschen Bibliothek erfüllt werden kann. Kosten und Lieferzeiten im Internationalen Leihverkehr sind sehr unterschiedlich. Nach weiteren Details erkundigen Sie sich bitte beim Sachgebiet Fernleihe und Digitalisierung.

Wo finde ich Informationen zu aufgegebenen Fernleihbestellungen?

Im Fernleih-Portal können Sie in Ihrem persönlichen "Fernleihkonto" alle Informationen über den Bestellverlauf Ihrer Buch- und Aufsatzbestellungen abrufen.

An wen kann ich mich bei Fragen oder Problemen wenden?

Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Aufgabe einer Fernleihbestellung haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeitenden des Informationszentrums oder des Sachgebietes Fernleihe und Digitalisierung der UB Paderborn.

Die Universität der Informationsgesellschaft