Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Universitätsbibliothek
Bildinformationen anzeigen

Foto: Universitätsbibliothek

Elektronische Informationsmedien im Fernzugriff: VPN, Shibboleth (DFN-AAI)

Zugang zu elektronischen Informationsmedien von zuhause und unterwegs

Eine große Anzahl der von der Universitätsbibliothek Paderborn angebotenen elektronischen Informationsmedien ist kostenpflichtig lizenziert. Die Zugriffsberechtigung auf lizenzierte E-Books, E-Journals und Datenbanken wird in der Regel seitens des Anbieters über einen  IP-Check (Kontrolle der Netzwerkadresse) überprüft.

Zugriffsberechtigt sind Mitarbeitende und Studierende der Universität Paderborn sowie externe Nutzerinnen und Nutzer (Walk in User). Der Zugang vom Campus ist von Rechnern mit einer IP-Adresse der Hochschule oder  mit Hilfe von eduroam problemlos möglich. Walk in User können auf die Informationsmedien an den Rechnern in der Bibliothek zugreifen.

Mitarbeitende und Studierende können elektronische Informationsmedien auch außerhalb des Campus bzw. des Hochschulnetzes  nutzen. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

VPN: Das Hochschulnetz für zuhause und unterwegs

Die Nutzung eines  Virtual Private Network (VPN) ermöglicht den Mitarbeitenden und Studierenden der Universität Paderborn den ortsungebundenen Zugriff auf das Hochschulnetz. Dabei wird zwischen dem verwendeten Endgerät und dem Hochschulnetz eine gesicherte, verschlüsselte Verbindung aufgebaut, die das Notebook oder das mobile Endgerät  technisch zum Bestandteil des Hochschulnetzes macht.  Nach Installation des VPN-Clients ist es möglich, Zugriff auf fast alle Angebote zu bekommen, die innerhalb des Hochschulnetzes  zur Verfügung stehen.

VPN ermöglicht den Zugriff auf das Hochschulnetz in seiner Gesamtheit. Wiederholte Anmeldungen für unterschiedliche Angebote oder Anwendungen sind nicht notwendig.

Die VPN-Nutzung  erfordert die Installation einer speziellen Software (VPN-Client). Die Nutzung ist damit abhängig vom jeweiligen Endgerät, auf dem der VPN-Client installiert ist.

Hinweise zum Installieren des OpenVPN-Clients, technische Unterstützung sowie weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Zentrums für Informations- und Medientechnologien (IMT).

Shibboleth (DFN-AAI): Webbasierte Authentifizierung

Shibboleth (DFN-AAI) ist ein internetbasiertes Authentifizierungs- und Autorisierungsverfahren. Unabhängig vom Standort, von der Art des verwendeten Gerätes und ohne Installation zusätzlicher Software ist es Mitarbeitenden und Studierenden möglich, sich als zugriffsberechtigte Mitglieder der Universität Paderborn auszuweisen und so Zugang zu den gewünschten Netzressourcen zu erhalten.

Benötigt werden ein Browser und die Anmeldedaten des persönlichen Uni-Accounts, der vom Zentrum für Informations- und Medientechnologien (IMT) der Universität Paderborn bei Aufnahme einer Tätigkeit oder eines Studiums vergeben werden.

Shibboleth (DFN-AAI) kann unabhängig von Endgeräten und einer auf diesen Endgeräten installierten Software genutzt werden.

Shibboleth (DFN-AAI) ermöglicht keinen Zugang zum Hochschulnetz als Gesamtheit, sondern Zugang über Anbieter und ihre Produkte, die jedoch i.d.R. im Wege des Single-Sign-On (SSO) übergreifend genutzt werden können. Gelegentlich ist eine erneute Anmeldung beim Wechsel von verschiedenen Angeboten (z.B. beim Zugriff auf die Inhalte mehrerer Verlage) erforderlich.

Weitere Informationen zu Shibboleth (DFN-AAI) finden Sie in den folgenden Seiten:

 

 

Die Universität der Informationsgesellschaft