Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Universitätsbibliothek
Bildinformationen anzeigen

Foto: Universitätsbibliothek

SFX - Von der Datenbank zum Dokument

Mit dem im Katalog (Primo Central) und in vielen Datenbanken der Universitätsbibliothek Paderborn eingebundenen Link-Resolver SFX bieten wir Ihnen einen komfortablen Weg vom Datenbanktreffer zum Dokument.

Hinter jedem Treffer Ihrer Literatursuche befindet sich ein Button

oder ein vergleichbarer Link.

Per Klick öffnet sich ein speziell auf Ihr gewünschtes Dokument zugeschnittenes Menü, das Ihnen komfortabel den Weg zum Volltext weist.

Ausgehend vom SFX-Menü können Sie sofort

  • auf das Dokument zugreifen, falls der elektronische Volltext für die UB Paderborn lizenziert oder frei zugänglich ist. Sollten Sie von außerhalb des Hochschulnetzes auf das SFX-Menü zugreifen, wird Ihnen ein entsprechender Hinweis angezeigt und Sie können sich nach dem Klick auf den SFX-Go-Button für die Nutzung der Volltexte bei einer Anzahl von Verlagen in einem vereinfachten Shibboleth-Anmeldeverfahren  mit Ihrem  Uni-Account anmelden
  • erkennen, ob das Dokument in gedruckter Form in der UB Paderborn verfügbar ist
  • gegebenenfalls ermitteln, ob und in welchen weiteren NRW-Bibliotheken das Dokument verfügbar ist und eine Fernleihbestellung aufgeben
  • Hinweise zum Journal Impact Factor einer Zeitschrift auf der Grundlage des ISI Journal Citation Report bekommen
  • Zitate in verschiedene Literaturverwaltungsprogramme übernehmen
  • nach Begriffen aus der Titelbeschreibung im Internet suchen
  • über den bX Recommender Service weitere relevante Titel finden

Wenn Sie mehr über SFX wissen möchten, hilft Ihnen das SFX-FAQ weiter.

Eine Liste aller mit SFX ausgestatteten Datenbanken finden Sie hier.

Für Fragen, Anregungen und Kritik steht Ihnen das SFX-Team gerne zur Verfügung.

Die Universität der Informationsgesellschaft