Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Universitätsbibliothek
Außenansicht der Bibliothek Bildinformationen anzeigen

Außenansicht der Bibliothek

Foto: Universitätsbibliothek

Mitteilungen 2020

Dezember 2020

Weihnachtsschließung in der Zeit vom 23. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021

Im Rahmen der Universitätsschließung ist auch die Universitätsbibliothek auf Beschluss der Universitätsleitung vom 23. Dezember 2020 bis zum 3. Januar 2021 geschlossen.

Ab dem 4. Januar 2021 öffnet die Universitätsbibliothek wieder mit den derzeitigen Öffnungszeiten (montags bis freitags von 09:00 bis 18:00 Uhr).

Die Leihfristen entliehener Medien werden entsprechend angepasst.

Bücher zur Kurzausleihe können vom 22. Dezember 2020 bis zum 11. Januar 2021 ausgeliehen werden.

Selbstverständlich haben Sie während der Schließungszeiten via WWW Zugriff auf unsere elektronischen Dienstleistungen wie z.B. Katalog, Bibliothekskonto, Datenbanken und elektronische Volltexte.

Öffnungszeiten und Nutzungsmöglichkeiten ab dem 16. Dezember 2020

Die Bibliothek ist weiterhin werktags von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Auf der Grundlage der vom 16. Dezember 2020 bis zum 10. Januar 2021 gültigen Coronaschutzverordnung NRW, §6 (4) ist die Ausleihe von Medien möglich und dies – hier appellieren wir auch an Ihr Verantwortungsbewusstsein – zur Bearbeitung und Vorbereitung von termingebundenen Prüfungsleistungen.

Die Nutzung von Arbeitsplätzen und -räumen ist nicht zulässig.

Zur Nutzung der Bibliothek ist ein gültiger Bibliotheksausweis sowie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung erforderlich. Bitte beachten Sie hierzu die weiteren Informationen auf unseren Webseiten.

Oktober 2020

Fernleihe – Erweiterung des Serviceangebots: Zusendung von Fernleih-Transaktionsnummern (TANs) per E-Mail

Mitarbeitende der Universität, die eine inneruniversitäre Verrechnung ihrer Fernleihbestellgebühren zu Lasten eines Abrechnungsobjektes wünschen, können benötigte TANs (Mindestabnahme von 10 Stück) ab sofort nicht nur vor Ort an der Theke im Sachgebiet Ortsleihe abholen, sondern alternativ auch die Versendung von TANs an ihre E-Mailadresse beantragen. Sowohl für die Abholung wie auch für die Zusendung per E-Mail der gewünschten TANs ist ein ausgefülltes Antragsformular erforderlich.

Kurse im Wintersemester 2020

Im Wintersemester 2020 wird die Universitätsbibliothek Online-Kurse anbieten. An diesen können Sie bequem und sicher von zu Hause aus teilnehmen.

Das aktuelle Kursangebot finden Sie auf unseren Webseiten.

September 2020

Ab dem 21. September 2020 werden erste Einzelarbeitsplätze und Einzelarbeitsräume freigegeben

Die Universitätsbibliothek wird ab dem 21.September in begrenztem Umfang wieder Einzelarbeitsplätze und -räume zur Nutzung freigeben.

Zunächst können maximal 100 Einzelarbeitsplätze und die Einzelarbeitsräume zeitgleich genutzt werden.

Einzelarbeitsplätze können von allen Nutzerinnen und Nutzern mit gültigem Bibliotheksausweis genutzt und bis zu 3 Tagen im Voraus reserviert werden. Die jeweils aktuelle Belegung der Arbeitsplätze ist im Belegungs-/Reservierungssystem ebenfalls sichtbar.

Weiterhin gilt:

Mit Ausnahme weniger Recherche-PCs stehen im Benutzungsbereich PCs und die vom AStA betreuten Kopiergeräte weiterhin nicht zur Verfügung!

Die Anzahl der Nutzerinnen und Nutzer, die sich zeitgleich im Benutzungsbereich der UB befinden dürfen, ist weiterhin beschränkt, halten Sie sich daher bitte nicht länger als nötig in der Bibliothek auf.

Beim Betreten und Verlassen der Bibliothek müssen Sie sich mit Ihrem Bibliotheksausweis ein- bzw. ausbuchen. Dabei werden die Bibliotheksausweisnummer, der Name, die Adresse, die Telefonnummer sowie der Zeitpunkt des Betretens bzw. Verlassens der Bibliothek für 4 Wochen gespeichert. Damit setzt die Bibliothek die Verordnung des Landes NRW zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) um.

In allen Bereichen, in denen der Mindestabstand von 1,5 m nicht sicher eingehalten werden kann, ist verpflichtend eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Juli 2020

Pearson Evidence Based Selection

Im Rahmen des Evidence-Based-Selection-Geschäftsmodells steht das gesamte deutschsprachige E-Book-Portfolio des Verlags Pearson online zur Verfügung. Es handelt sich um mehr als 150 Titel der Copyright-Jahre 2003 bis 2020, unter denen insbesondere die Fächer Biologie, Chemie, Informatik, Maschinenbau, Mathematik, Physik, Psychologie und Wirtschaftswissenschaften vertreten sind. Im Herbst dieses Jahres wird unter Berücksichtigung der Statistik der genutzten Titel zu entscheiden sein, welche von diesen dauerhaft in das Angebot der Universitätsbibliothek aufgenommen werden.

Die einzelnen Titel sind im Katalog der UB nachgewiesen.

Erweiterung der Vor-Ort-Services der Universitätsbibliothek ab 6. Juli 2020. Auch Ausleihe für hochschulexterne Nutzerinnen und Nutzer wieder möglich.

Die Universitätsbibliothek wird ihr Angebot an Vor-Ort-Services ab dem 6. Juli 2020 erweitern:

Die Bibliothek wird zum Zweck der Rückgabe und zum Ausleihen von Literatur für alle Nutzerinnen und Nutzer montags bis freitags von 9:00 bis 18:00 Uhr öffnen (ausgenommen Feiertage).

Fernleihbestellungen für Zeitschriftenaufsätze und für Bücher und Abschnitte aus Büchern werden wieder für alle Nutzerinnen und Nutzer mit gültigem Bibliotheksausweis der Bibliothek möglich sein.
Bitte beachten Sie weiterhin: Da noch nicht alle Bibliotheken ihre Bücher in die Fernleihe geben und noch nicht in vollem Betrieb sind, kann es zu längeren Wartezeiten als bisher, ggf. auch zu verstärkten Nicht-Lieferungen kommen.

Nutzung des Mikrofilmscanners (nach vorheriger Anmeldung und Terminabsprache per E-Mail: ortsleihe@ub.uni-paderborn.de).

Einsichtnahme in aus dem Magazin oder per Fernleihe bestellter Medien, die nicht ausgeliehen werden können (nach vorheriger Absprache per E-Mail: ortsleihe@ub.uni-paderborn.de).

Zu weiteren Einzelheiten schauen Sie bitte regelmäßig auf unsere Webseiten.

Bau- und Umräumarbeiten in der Ebene 2: Zweiter Teil

Im zweiten Teil der im März des Jahres begonnenen Baumaßnahmen in der Ebene 2 der Bibliothek wurden der Zeitschriftenbestand der Fächer Philosophie, Psychologie, Religionswissenschaft. Theologie sowie der komplette Medienbestand des Faches Erziehungswissenschaft (HYA-IKY) in die Eingangsebene (Raum BI1.111, ehemaliges Notebook-Café) verlagert. Die Bestände sind frei zugänglich und verbleiben dort bis zum Abschluss der Umbauarbeiten der Ebene 2.

Mai 2020

Fernleihbestellungen von Zeitschriftenaufsätzen können nach dem 31. Mai 2020 nicht mehr per E-Mail direkt versandt werden

Fernleihbestellungen von Zeitschriftenaufsätzen konnten seit dem 8. April 2020 aufgrund einer zeitlich befristeten Ausnahmeregelung per E-Mail direkt an Bestellerinnen und Besteller ausgeliefert werden. Diese serviceorientierte Ausnahmeregelung endet leider zum 31. Mai 2020. Ab dem 1. Juni 2020 müssen per Fernleihe bestellte Zeitschriftenaufsätze wieder in der heimischen Bibliothek als Papierausdruck abgeholt werden.

Zum Hintergrund:

Aufsatzlieferungen im innerbibliothekarischen Leihverkehr (Fernleihe) müssen gem. § 60h Urheberrechtsgesetz vergütet werden.

Diese Vergütung und eine Reihe von Rahmenbedingungen dazu sind in einem Vergütungsvertrag (Gesamtvertrag ‚Kopienversand im innerbibliothekarischen Leihverkehr‘), der zwischen der Kultusministerkonferenz (KMK) und den Verwertungsgesellschaften (u. a. VG WORT) abgeschlossen wurde, festgelegt. Hier ist in § 1 Abs. 1 festgelegt, dass der „innerbibliothekarische Leihverkehr […] die Übermittlung von Bibliothek zu Bibliothek sowie die anschließende Aushändigung des körperlichen Werkexemplars (ggfs. nach Ausdruck) an nicht kommerzielle Endnutzer“ umfasst.

In einem Zusatzvertrag verzichteten im Zuge der Corona-Pandemie die Verwertungsgesellschaften (u. a. VG WORT) vorübergehend auf die Notwendigkeit einer Aushändigung von körperlichen Werkexemplaren (Ausdrucke) – was den Bibliotheken resp. den bibliothekarischen Verbundzentralen vom 8. April 2020 bis zum 31. Mai 2020 erlaubte, Aufsatzlieferungen im innerbibliothekarischen Leihverkehr in elektronischer Form an ‚Endnutzerinnen und -nutzer‘ zu versenden.

Wir bedauern sehr, dass es in Verhandlungen zwischen KMK und den Verwertungsgesellschaften nicht gelungen ist, eine Verlängerung des Zusatzvertrages herbeizuführen.

Vorsichtige Erweiterung des Serviceangebots der Universitätsbibliothek ab 18. Mai 2020

Die Universitätsbibliothek wird ihr Serviceangebot ab dem 18. Mai 2020 erweitern:

  • Die Bibliothek wird montags bis freitags von 9:00 bis 15:00 Uhr zum Zweck der Rückgabe von Literatur und nur für Mitglieder und Angehörige – dazu zählen auch Studierende – der Universität Paderborn (d.h. Nutzerinnen und Nutzer mit Bibliotheksausweisen, deren Kennungen mit PA, PG, PP oder PS beginnen) zum Ausleihen von Literatur öffnen (ausgenommen Feiertage).
  • Die im Benutzungsbereich stehenden Buchaufsichtsscanner werden wieder zur Verfügung stehen.
  • Fernleihbestellungen für Bücher und Abschnitte aus Büchern werden wieder möglich sein (nur für Mitglieder und Angehörige der Universität Paderborn). Bitte beachten Sie: Da noch nicht alle Bibliotheken ihre Bücher in die Fernleihe geben und noch nicht in vollem Betrieb sind, kann es zu längeren Wartezeiten als bisher, ggf. auch zu verstärkten Nicht-Lieferungen kommen.
    Fernleihbestellungen für Zeitschriftenaufsätze werden – aufgrund einer zurzeit bis zum 31. Mai 2020 befristeten Ausnahmeregelung – in elektronischer Form an Sie ausgeliefert werden.
  • Das Begleichen von Gebühren ist per Überweisung und nun auch wieder am Kassenautomaten möglich.

Da eine Rückgabe aller Medien seit dem 27. April 2020 wieder möglich ist, erfolgen keine automatisierten Verlängerungen durch die Bibliothek. Bitte prüfen Sie daher regelmäßig Ihr Bibliothekskonto und verlängern Sie die Leihfristen für ausgeliehene Medien selbst, sofern dies möglich ist. Medien, bei denen die Rückgabe erforderlich ist, müssen wieder fristgerecht zurückgegeben werden, um Gebühren zu vermeiden.

Eine Rückgabe von Medien ist montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr oder alternativ per Postzusendung (Anschrift: Universitätsbibliothek Paderborn, Sachgebiet Ortsleihe, Warburger Str. 100, 33098 Paderborn) möglich.

April 2020

Universitätsbibliothek ab dem 27. April 2020 zum Zweck der Rückgabe von Literatur und für Mitglieder und Angehörige der Universität zum Ausleihen von Literatur geöffnet

Die Universitätsbibliothek ist ab dem 27. April 2020 montags bis freitags von 10:00 bis 14:00 Uhr zum Zweck der Rückgabe von Literatur und nur für Mitglieder und Angehörige der Universität zum Ausleihen von Literatur geöffnet (ausgenommen Feiertage).

Lese- und Arbeitsplätze, PCs, Scanner und Kopierer u. Ä. stehen nicht zur Verfügung!

Die Anzahl der Nutzerinnen und Nutzer, die sich zeitgleich im Benutzungsbereich der UB befinden dürfen, ist auf 40 beschränkt, halten Sie sich daher bitte nicht länger als nötig in der Bibliothek auf. Ihre Bibliotheksausweisnummer wird beim Betreten und Verlassen des Gebäudes erfasst. Damit setzt die Bibliothek die Verordnung des Landes NRW zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) vom 16. April 2020 um.

Die Universitätsbibliothek ist weiterhin geschlossen

Leider ist die Universitätsbibliothek vorerst weiterhin geschlossen. Eine Öffnung der Bibliothek, zunächst allein für eine Ausleihe und Rückgabe von Literatur ist derzeit in Planung. Sobald ein Termin hierfür feststeht, werden wir darüber umgehend informieren.

Die Leihfristen der zurzeit ausgeliehenen Medien – dies gilt auch für von Ihnen entliehene Fernleihen – werden automatisch bis zum 11. Mai 2020 verlängert, so dass keine Gebühren anfallen.

Bereits bereit gestellte Medien (Vormerkungen, Magazinbestellungen) bleiben (unabhängig von der aktuell im Bibliothekskonto angezeigten Bereitstellungsfrist) weiterhin bis zum 5. Mai 2020 zur Abholung für Sie stehen.

Fernleihe für Zeitschriftenaufsätze ist ab dem 17. April wieder möglich

Eine Bestellung von Aufsätzen aus Zeitschriften über die Fernleihe ist ab dem 17. April wieder möglich. Bestellungen können jederzeit über das hbz-Fernleihbestellformular aufgegeben werden.

Erstmals möglich: Aufsatzfernleihe aus elektronischen Zeitschriften

Bisher beschränkte sich die Aufsatzfernleihe auf Aufsätze aus gedruckten Zeitschriften. Fortan sind über die Fernleihe auch Aufsätze aus elektronischen Zeitschriften, die von anderen Bibliotheken nicht aber der UB Paderborn lizenziert werden, lieferbar. Im Gegenzug liefert die UB Paderborn als Lieferbibliothek über die Fernleihe Aufsätze aus von ihr lizenzierten elektronischen Zeitschriften auf Wunsch an andere Bibliotheken. Dadurch erhöht sich das Angebot der über den deutschen Leihverkehr lieferbaren Artikel deutlich. Zudem wird die Lieferzeit nochmals beschleunigt, da bei der Bearbeitung der entsprechenden Bestellungen das Einscannen der Artikel in den Lieferbibliotheken entfällt.

Vorübergehend möglich: Elektronische Lieferung von Fernleihkopien an Nutzerinnen und Nutzer

Bisher war aus vertraglichen Gründen ein Versand der über die Fernleihe bestellten Zeitschriftenaufsätze in elektronischer Form an bestellende Nutzerinnen und Nutzer nicht möglich (die gelieferten Fernleihaufsätze wurden als Papier-Ausdrucke in der Bibliothek zur Abholung bereitgestellt).

Angesichts der aktuellen Situation eröffnet die VG Wort – auf Einwirken der Bibliotheken hin – die temporäre Möglichkeit, abweichend vom bestehenden Vertrag entsprechende Dokumente in elektronischer Form an die Endnutzer weiter zu übermitteln und auszuliefern. Diese Regelung ist befristet bis zum 31. Mai 2020.

Im Rahmen der Fernleihe ist das geänderte Auslieferungsverfahren für Kopienlieferungen ab sofort aufgrund der temporären Regelung mit der VG Wort umgestellt und freigeschaltet.

Das bedeutet, dass Sie als Nutzerinnen und Nutzer die gelieferten Aufsätze bis zum 31. Mai 2020 elektronisch zur Verfügung gestellt bekommen. Wenn Sie eine E-Mail-Adresse bei Ihrer Fernleihbestellung angeben bzw. angegeben haben, erhalten Sie ab sofort bei Lieferung eine E-Mail entweder mit einem Download-Link zum bestellten Aufsatz oder den Aufsatz als PDF im E-Mail-Anhang.

Die Bearbeitung von Bestellungen von Aufsätzen aus Elsevier-Zeitschriften und Lieferung über die UB ist ab dem 17. April wieder möglich

Ab sofort werden auch die von Ihnen über das Bestellformular der UB aufgegebenen Aufsatzbestellungen aus Elsevier-Zeitschriften wieder bearbeitet und die gewünschten Zeitschriftenaufsätze geliefert. Bestellungen können Sie jederzeit über das Elsevier-Bestellformular der UB aufgeben.

Für Angehörige der Universität Paderborn beschafft die „Elsevier-Service-Gruppe“ der UB über die Fernleihe Aufsätze aus nicht mehr im Volltext verfügbaren Elsevier-Zeitschriften. Die UB übernimmt die Kosten für die Beschaffung des gewünschten Aufsatzes über die Fernleihe, sofern die Beschaffung persönlichen, wissenschaftlichen und nicht-kommerziellen Zwecken dient.

Der Scan-Service für die Bereitstellung von Online-Materialien über die E-Seminarapparate ist ab dem 8. April wieder in Betrieb

Der Scan-Service für die Bereitstellung von Online-Materialien über die E-Seminarapparate der Universitätsbibliothek, der aufgrund des Corona-bedingten Zurückfahrens von Dienstleistungen und Services kurzfristig eingestellt werden musste, ist wieder in Betrieb.

Lehrende können jederzeit Seminarapparate für ihre Lehrveranstaltungen einrichten und Aufträge zum Digitalisieren und Bereitstellen von Aufsätzen und Auszügen von in der UB vorhandenen Büchern und Zeitschriften - unter Beachtung der urheberrechtlichen Vorgaben - an die UB richten. Ab sofort werden die Scan-Aufträge durch die UB wieder bearbeitet und sukzessive für die jeweiligen Seminarapparate bereitgestellt.

E-Seminarapparate und Scan-Service sind einige der Dienstleistungen der UB zur Unterstützung der aktuellen Aufgabe, die Lehre im Sommersemester, wo immer es möglich erscheint, auf digitale Formate umzustellen.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten ‚elektronische Seminarapparate‘.

Digitalisierung urheberrechtsfreier Werke: Nutzerwünsche

Die Universitätsbibliothek digitalisiert und erschließt urheberrechtsfreie Bücher, die sich in ihrem Bestand oder im Bestand kooperierender Bibliotheken befinden, und stellt diese über ihre ‚Digitalen Sammlungen‘ zur kostenfreien und weltweiten Nutzung bereit.

Nutzerinnen und Nutzer können ab sofort – unter Angabe ihrer Bibliotheksausweisnummer – Vorschläge für die Digitalisierung von Büchern aus dem Bestand der UB einreichen.

Eine Digitalisierung ist unter folgenden Voraussetzungen möglich: Die Urheberin oder der Urheber ist seit mindestens 70 Jahren verstorben, die Bücher befinden sich im Bestand der UB und das Erscheinungsjahr liegt vor 1910 und der Erhaltungszustand erlaubt eine Digitalisierung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite ‚Digitalisierungsservice‘.

März 2020

Zugriff auf mehr als 800.000 elektronische Informationsmedien

[weitere Informationen]

Rückgabe entliehener Bücher per Post möglich

An den Selbstverbuchungsterminals der Universitätsbibliothek entliehene Bücher können während der gesamten Öffnungszeiten der Bibliothek am Rückgabeautomat zurückgegeben werden. Bücher, die an der Theke des Sachgebiets Ortsleihe ausgehändigt worden sind (z.B. Fernleihen), sind dort zurückzugeben.

Darüber hinaus können Bücher bzw. ausgeliehene Medien auch per Post zurückgeschickt werden (Anschrift: Universitätsbibliothek Paderborn, Sachgebiet Ortsleihe, Warburger Str. 100, 33098 Paderborn).

Bitte verpacken Sie die Bücher sorgfältig: Für Beschädigungen und Verluste haften Sie als Entleihende bzw. Entleihender.

Schließung der Bibliothek ab 19. März 2020

Die Universitätsbibliothek wird ab Donnerstag, 19. März 2020, bis voraussichtlich Sonntag, 19. April 2020, geschlossen sein.

Bis Mittwoch, 18. März 2020, 18:00 Uhr, ist die Bibliothek geöffnet.

Die Leihfristen entliehener Medien inkl. Fernleihen werden automatisiert bis zum 27. April 2020 verlängert. Bereits angefallene Gebühren erhöhen sich nicht.

In ganz Nordrhein-Westfalen keine Fernleihbestellungen mehr aufgegeben werden.

Selbstverständlich können Sie ortsungebunden unser umfangreiches Angebot an Datenbanken, elektronischen Büchern und Zeitschriften weiterhin nutzen. Sie finden dieses über den ebenfalls weiter zugänglichen Katalog.

Die Nutzung der elektronischen Angebote ist von außerhalb des Campus bis auf wenige Ausnahmen nach Installation eines VPN-Clients oder via Shibboleth möglich; Informationen zum Zugang per VPN oder Shibboleth finden Sie auf der Seite 'Elektronische Informationsmedien im Fernzugriff: VPN, Shibboleth (DFN-AAI)'.

Bauarbeiten auf Ebene 2 ab dem 9. März 2020

Ab Montag, dem 9. März 2020, werden auf der Ebene 2 in mehreren Abschnitten Bau- und Umräumarbeiten durchgeführt, die sich insgesamt über mehrere Monate hinweg erstrecken werden.

Die Maßnahme wird verbunden mit einem Austausch des Teppichbodens und einer Aufstellung der Bücher- und Zeitschriftenregale in veränderter Form.

Erste vorbereitende Maßnahmen wurden mit der temporären Verlagerung des Monographien- und Zeitschriftenbestandes des Faches Religionswissenschaft/Theologie in die Eingangsebene bereits im letzten November durchgeführt.

Um die Staubentwicklung so gering wie möglich zu halten, werden Bereiche der Ebene mit Staubschutzwänden eingehaust. In diesem Zusammenhang werden einige Arbeitsplätze vorübergehend nicht zur Verfügung stehen.

Es wird sich leider auch nicht ausschließen lassen, dass es zu Lärmbelästigungen kommt.

Wir bitten um Verständnis.

Februar 2020

05./06.03.2020 - "Lange Nacht des Schreibens" in der Universitätsbibliothek

[weitere Informationen]

Januar 2020

Pausenscheiben für ein faires Miteinander

Mit Beginn der Prüfungszeit rund um das Ende des Wintersemesters nimmt die Nachfrage nach Arbeitsplätzen in der Bibliothek erheblich zu. Um Platzreservierungen zu vermeiden und eine faire Belegung der Arbeitsplätze zu unterstützen, bieten wir Ihnen in unseren Arbeitsplatzbereichen Pausenscheiben an, die wie Auto-Parkscheiben funktionieren: Beim Verlassen des Arbeitsplatzes stellen Sie den Beginn Ihrer Pause ein. Nach 30 Minuten bzw. 60 Minuten in der Mittagszeit darf der Platz von anderen Bibliotheksbenutzerinnen und -benutzern belegt werden.

07.01.-03.03.2020: Nach dem Krieg: Ausstellung über das Leben in Paderborn und Le Mans von 1919 bis 1930 in der Universitätsbibliothek Paderborn

[weitere Informationen]

Bibliothekstaschen: Neu im Uni-Shop Paderborn

Im Uni-Shop Paderborn sind jetzt Bibliothekstaschen käuflich zu erwerben. Die Taschen zeichnen sich dadurch aus, dass sie große transparente Sichtfenster aufweisen und daher mit in die Bibliothek genommen werden können. 

[zur Bestellung und weiteren Informationen]

Die Universität der Informationsgesellschaft